Archiv für den Monat: Oktober 2014

Lauras Unschuld – Wirtschaftsthriller von Hugo C

Junge Managerin leitet Verteidigung gegen feindliche Übernahme durch Geliebten
Laura Sands Leben ist kompliziert: Ihr Chef weiß nicht, dass ihr Geliebter der CEO des Gegners ist und dieser hat keine Ahnung davon, dass sie die Verteidigung leitet. Bald muss sie zudem erkennen, dass ihr Geliebter und ihr Vorgesetzter viel üblere Geheimnisse vor ihr verheimlichen. Ein irrwitziges Spiel voller Lügen und Intrigen beginnt. Die Einsätze steigen mit jeder Runde, bald geht es um sehr viel mehr als Eitelkeit und Aktienpreise …

Bestseller:
Seit Erscheinen des Buches hält sich die eBook-Version beharrlich unter den Top-20 seiner Kategorie bei Amazon. Besonders im asiatischen und nordamerikanischem Raum findet der Thriller viele Leser. Übersetzungen sind in Vorbereitung.

Amazon-Link

Thalia-Link

iTunes-Link

Kobo-Link

 

Bernadette – Kurzgeschichte v. Hugo C

1918: Auf der Flucht vor der Spanischen Grippe

Am Ende des Ersten Weltkrieges reist ein Versicherungsmathematiker mit seiner hochschwangeren Frau und seinem Sohn aus München in die Schweizer Berge. Sie hoffen, der Hungersnot und der Spanischen Grippe zu entgehen, die Deutschland heimsuchen. Eingeschneit muss die Frau eine schwierige Geburt überstehen. Doch damit fangen ihre Probleme erst an, denn ein rätselhaftes junges Mädchen quartiert sich bei ihnen ein …

 
Amazon-Link: http://amzn.to/1tz95OH

Die katastrophale Metamorphose des Ovid von Jo Krall / bearb. von Hugo C

 Ungewöhnlichster Roman des Jahres
Immer mehr Käufer eines Staubsaugers der Firma Garidans stehen unerwartet vor dem Ruin. Der Konsumentenberater Jo Krall steckt selbst in einer psychischen Krise und um ihr zu entfliehen, forscht er den Ursachen nach. Will Garidans die Weltherrschaft übernehmen oder leidet er an Verfolgungswahn? Zur Beantwortung dieser Frage versucht Jo mit aller Kraft, Mitarbeiter bei Garidans zu werden. Der Aufnahmetest wird zu einem Kampf auf Leben und Tod.

Amazon-Link: http://amzn.to/1vHUIpC

Kontakt

Für Anfragen senden Sie uns bitte eine E-Mail an: info(Replace this parenthesis with the @ sign)limit-verlag.de oder hinterlassen uns unten eine Nachricht

Follow me


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.